Aktuelles

ARGE Solar sucht Bewerber/innen für FÖJ

Großer Besucherzuspruch im Warmfreibad Hochwiesmühle!


Zertifikat

Zertifikat der TSM

Wasser

Sparsamer Umgang mit Wasser schont die Umwelt und entlastet den Wasserhaushalt. Damit nicht unnötig das kostbare Wasser verschmutzt und verschwendet wird, haben wir einige Tipps und Denkanstöße zum Wassersparen zusammengestellt:

Zähne putzen

Beim Zähne putzen achten Sie darauf einen Zahnputzbecher zu nutzen und dabei das Wasser abzudrehen.

Wasser abstellen

Beim Einseifen unter der Dusche und rasieren oder beim Hände waschen stellen Sie das Wasser ab und lassen Sie es nicht unnötig laufen.

Baden

Lieber öfters duschen statt baden! Das spart Energie und Wasser. Gehen Sie bewusst mit warmen Wasser um.

Einhandhebelmischer

Um Wasser zu sparen, sollten Sie Ihre Armaturen im Badezimmer mit modernen Einhandhebelmischer ausstatten. Dadurch sparen Sie sich das aufwändige Einstellen der Wassertemperatur , denn diese lässt sich einfach und schnell regulieren. Das spart Zeit und Wasser!

Spartaste

Rüsten Sie Ihre Toilette mit einem Sparspüler aus und nutzen Sie so oft wie möglich die Spartaste, um das Wasser nicht ungenutzt durch die Spülung rauschen zu lassen.

Dichtungen

Überprüfen Sie von Ihren Armaturen regelmäßig die Dichtungen und reparieren Sie umgehend tropfende Wasserhähne, damit das Wasser nicht unnötig verloren geht. Schadhafte Dichtungen und alte Armaturen sollten ausgewechselt werden.
Undichte Spülungen in der Toilette sollten repariert werden um das Wasser nicht sinnlos zu verbrauchen.

Entkalken

Entkalken Sie regelmäßig Ihren Wasserkocher, Ihre Kaffeemaschine und Ihren Boiler. Dadurch sparen Sie wertvolle Energie.

Waschmaschinen

Achten Sie darauf die Waschmaschine immer ganz zu befüllen. Bei wenig verschmutzter Wäsche wählen Sie ein Spar-Programm. Erkundigen Sie sich nach der Wasserqualität und Wasserhärte um die Waschmitteldosierung anzupassen. Achten Sie beim Kauf auf die Verbrauchsangabe und entscheiden Sie sich für ein sparsames Gerät. Dadurch schonen Sie die Umwelt und Ihren Geldbeutel.

Geschirrspülmaschinen

Die Geschirrspülmaschine hat das Spülen von Hand abgelöst. Sie ist sparsamer und bequemer. Schalten Sie die Geschirrspülmaschine nur ein, wenn sie voll befüllt ist. Bei weniger schmutzigem Geschirr wählen Sie ein Spar-Programm. Achten Sie beim Kauf auf einen niedrigen Wasserverbrauch und entscheiden Sie sich für ein sparsames Gerät.

Gartenbewässerung

Sammeln Sie das Gießwasser für Ihre Blumen in einer Regentonne. Dadurch könne Sie das aufgefangene Regenwasser zum bewässern nutzen und sparen das Trinkwasser.

Auto waschen

Waschen Sie Ihr Auto in der Waschanlage und nicht selber von Hand. Die Waschanlage verbraucht weniger Wasser und das verschmutzte Wasser wird umweltgerecht entsorgt.

Zurück zur Übersicht